Unsere Geschäftsbedingungen

 

 

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen

BestAgeHolidays/BestAgePartners

 

Consulting & PR - Marketing-Agentur

 Geltungsbereich 

BestAgePartners Agentur erbringt alle Lieferungen und Leistungen ausschließlich auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, AGB, unserer Partnerfirmen, für die wir als Wiederverkäufer agieren. Sie gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht erneut ausdrücklich vereinbart werden. BestAgePartners Agentur ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit einer angemessenen Ankündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Die Ankündigung erfolgt ausschließlich durch Veröffentlichung im Internet auf den Seiten von BestAgePartners Agentur. Widerspricht der Kunde den geänderten oder ergänzten Bedingungen nicht innerhalb von zwei Wochen nach deren Veröffentlichung im Internet, so werden die geänderten oder ergänzenden Bedingungen wirksam. Widerspricht der Kunde fristgemäß, so ist BestAgePartners Agentur berechtigt, den Vertrag zu dem Zeitpunkt zu kündigen, an dem die geänderten oder ergänzenden Geschäftsbedingungen in Kraft treten sollen. Gerichtsstand und Erfüllungsort, soweit gesetzlich zulässig, ist Dannstadt-Schauernheim

1. Auftragserteilung 

1.1 

Die Durchführung von Arbeiten, die von einem Vertragspartner an BestAgePartners Agentur übertragen wird, erfolgt aufgrund eines schriftlichen Auftrages (Vertrages). Dieser wird zum Zeichen der gegenseitigen Willensübereinstimmung hinsichtlich des Auftragsumfanges, der Preise und der Termine von beiden Partnern firmenmäßig unterzeichnet. Diese Willensübereinkunft kann auch durch Bestätigung in anderer schriftlicher Form (z.B. Auftragsbestätigung per E-Mail) erfolgen. 

Ein Vertrag über die Nutzung von Internet-Diensten von BestAgePartners Agentur kommt mit der Auftragsbestätigung durch BestAgePartners Agentur zustande. Wird dies nicht innerhalb 14 Tagen mittels Online-Formular  an den Kunden bestätigt, gilt der Auftrag als nicht angenommen. 

2. Vertragsabschluss 

Der Vertrag kommt mit Gegenzeichnung der Auftragsbestätigung durch BestAgePartners Agentur zustande. Änderungen oder Ergänzungen des Vertragsangebots durch den Kunden gelten als neues Angebot. 

Die Vertrags-, Bestell- und Geschäftssprache ist deutsch. Währungseinheit: Wir verrechnen in Euro. 

2.1 

Daten und Unterlagen des Kunden 

Alle vom Kunden gelieferten Materialien, wie Datenträger, Daten, Kontrollzahlen, Passwörter für spezielle Bereiche im Internet (WebHosting, WebDesign, Domain-Registrierung, Internetzugänge bei Providern), Programme, Portale, Social-Media-Kanäle und andere Angaben zur Dienstleistung, müssen in einem für die Dienstleistung geeigneten Zustand sein. 

BestAgePartners Agentur ist nicht verpflichtet, übergebene Materialien auf ihren logischen Gehalt (Richtigkeit, Vollständigkeit etc.) zu prüfen. Ergeben sich Mehrarbeiten für BestAgePartners Agentur, die auf fehlerhaftem Material oder aus anderen Gründen, die der Kunden zu vertreten hat, herrühren, so werden diese zu den jeweils gültigen Sätzen, zusätzlich zum vereinbarten Entgelt, verrechnet. 

3. Leistungen 

BestAgePartners Agentur erbringt für den Kunden folgende Leistungen: 

3.1  

Suchmaschinen-Optimierung (SEO)

Werbung, Marketing und Marketingkonzepte 

 

Reisemittler (z.B. Gewinnung Tour Operators)

 

Werbung (Inserate, Promotions, Giveaways, Gewinnspiele etc.)

 

Zusammenarbeit mit lokalen und nationalen Tourismusorganisationen

 

Pressearbeit ggf. mit Texting

 

Fotografie (Klassisch, Panoramen etc.)

 

Roadshows (Vorstellung des Hotels an Reisebüros in unterschiedlichen Städten)

Direktvertrieb/Expedienten

Beratung in den Bereichen E-Commerce, E-Business, Business-to-Business, Business-to-Consumer 

Outsourcing von Marketingaktivitäten 

 Schulungen und Training 

 

3.2.

Sowohl das Internet als auch die weiteren Netze sind von BestAgePartners Agentur unabhängige Netze. Dem Kunden ist bekannt, dass BestAgePartners Agentur zur Erfüllung seiner Verpflichtungen aus diesem Vertrag Leistungen Dritter, insbesondere von Telekommunikationsdienstleistern (Providern, Domainvergabestellen), in Anspruch nimmt. Die Dienstleistungen von BestAgePartners Agentur stehen deshalb unter dem Vorbehalt, dass die für die Vertragsdurchführung notwendigen Leistungen Dritter BestAgePartners Agentur rechtzeitig und mangelfrei zur Verfügung gestellt werden. BestAgePartners Agentur ist in diesem Falle von der Vertragserfüllungspflicht ausgeschlossen. 

3.3 

BestAgePartners Agentur behält sich bei den laufenden Internet-Dienstleistungen eine Änderung der Preise vor, die von der allgemeinen Kostenentwicklung und im Wesentlichen von der künftigen Preisentwicklung auf dem in Anspruch genommen Network-Sektor abhängt. Preisänderungen werden spätestens 1 Monat vorher angekündigt, sofern wir selbst über diese Informationen verfügen (WebHosting, Domain-Registrierung, Provider-Kosten). 

4. Vertragsdauer 

BestAgePartners Agentur bietet keine Wartungsverträge. Ein Auftrag hat so lange Gültigkeit, wie in der Auftragsbestätigung vereinbart wurde, d.h. bis das jeweilige Projekt abgeschlossen, freigegeben und auftragsgemäß beendet wird. 

Danach ist der Vertrag für das jeweilige Projekt beendet. Für jede weitere Leistung wird ein neues Offert sowie ein neuer Vertrag ausgestellt. 

Ausnahme: 

Für die Wartung einer Homepage, bei immer gleichbleibenden Änderungen z.B. mtl. Aktualisierung bestimmter Datensätze, wie in einem Veranstaltungskalender und ähnlichem, kann auch ein Pauschalbetrag vereinbart werden. Für alle anderen Änderungen wird ein neues Offert erstellt, das durch einen schriftlichen Auftrag (per E-Mail) Internet & WerbeAgentur und dem Kunden bestätigt wird. BestAgePartners Agentur akzeptiert nur schriftliche Auftragsbestätigungen, sei es in Briefform oder per E-Mail. 

Sollte dennoch ein Vertrag auf unbestimmte Zeit abgeschlossen werden, kann schriftlich von jedem Vertragspartner, jeweils unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist zum Quartal, dieser gekündigt werden. Die bis dahin entstandenen Kosten sind von dem Kunden zu bezahlen. 

Kommt der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen trotz eingeschriebener Aufforderung und Setzung einer angemessenen Nachfrist von 5 Tagen nicht nach, ist BestAgePartners Agentur berechtigt, den Vertrag fristlos zu kündigen. Sollte der Kunde ohne Einhaltung der Kündigungsfrist den Vertrag auflösen oder sollte BestAgePartners Agentur den Vertrag wegen Verzug des Kunden (z.B. Datenlieferung) oder aus wichtigen Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, auflösen, zahlt der Kunde zusätzlich zu den übrigen Verpflichtungen eine Ablösesumme von 75% der restlichen bis zum nächstmöglichen Vertragsablauf noch fällig werdenden, allfälligen Leistungen. 

Dabei gelten als Verrechungsbasis die in Kraft stehenden Preisansätze sowie gemäß Erfahrung oder Offerte bekannten Häufigkeiten. Kann BestAgePartners Agentur die von ihm übernommenen Arbeiten nicht zu den vereinbarten Terminen bzw. im vereinbarten Leistungsumfang trotz Setzung einer angemessenen Nachfrist durchführen, ist der Kunde berechtigt, vom Vertrag fristlos zurückzutreten. 

5. Durchführung der Arbeiten 

BestAgePartners Agentur verarbeitet das Material des Kunden mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmannes. Im Zuge der Durchführung der Arbeiten nimmt BestAgePartners Agentur insbesondere auf die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes (Wahrung des Datengeheimnisses, Verschwiegenheitspflichten, Datensicherheitsmaßnahmen) bedacht. 

 

Für Verbraucher im Sinne des KschG erfolgt die Leistung nach 14 Tagen ab Auftragserteilung und nach erfolgter und vertraglich vereinbarter Anzahlung. 

5.1 Fertigstellung, Freigabe und Lieferung: 

Die Leistung beginnt nach erfolgter, sowie vertraglich vereinbarter Anzahlung (siehe Zahlungsbedingungen), sofern die dazu notwendigen Daten (Texte, Bilder, Grafiken usw.) vom Kunden zur Verfügung gestellt wurden. 

5.1.1 Lieferung: 

Entwicklungsdateien, welche geistiges Eigentum von BestAgePartners Agentur sind, wie z.B. Grafik- und Kreativdateien werden von BestAgePartners Agentur nicht freigegeben. Wenn ein Kunde diese Daten erwerben möchte, wird hierfür ein Lizenzvertrag (Werknutzungsrecht) erstellt und dem Kunden weiterverrechnet (nach Umfang und Aufwand). Siehe Copyright. 

5.2. Grafik/Print - PR

Die Leistung beginnt nach schriftlicher Auftragserteilung, sofern die dazu benötigten Daten (Texte, Bilder, usw.) vom Kunden zur Verfügung gestellt wurden. 

An BestAgePartners Agentur überlassenes Material, sowie Teilergebnisse (siehe Nutzung/Copyright) aus der Durchführung der Arbeiten werden grundsätzlich dem Kunden gemäß § 19 (5) DSG zurückgegeben, es sei denn, dass ein schriftlicher Auftrag seitens des Kunden vorliegt, Material bzw. Ergebnisse an Dritte weiterzugeben. Daten welche der Kunde erhält, beschränken sich auf die Dateien die zur Funktion der Homepage im Internet notwendig sind. Dies sind insbesondere Dateien der Formate: .html, .gif, .jpg, Flash-Dateien.

Bei Verzug des Kunden verlängert sich die Lieferfrist von BestAgePartners Agentur um den Zeitraum des Lieferverzuges. Wenn im Leistungsverzeichnis die Prüfung der vereinbarten Leistungen (Datenerfassung, Kontrolle, Abstimmung etc.) nicht vorgesehen ist, so gilt mit der Übernahme des ungeprüften Werkes durch den Kunden die vereinbarte Dienstleistung als vollständig und auftragsgemäß erbracht. 

Ändert der Kunde nachträglich die Eingabedaten, den Arbeitsverlauf bzw. verlangt er zusätzliche, im Auftrag nicht enthaltene Arbeiten, so werden die jeweils gültigen Stundensätze von BestAgePartners Agentur für allfällig notwendige Mehrleistungen berechnet. Sollte sich bei der Erbringung einer Dienstleistung herausstellen, dass die Ausführung des Auftrages tatsächlich oder juristisch unmöglich ist, ist BestAgePartners Agentur verpflichtet, dies dem Kunden sofort anzuzeigen. Beide Vertragspartner sind in diesem Fall berechtigt, vom Auftrag zurückzutreten. Die bis dahin für die Tätigkeit von BestAgePartners Agentur aufgelaufenen Kosten sind vom Kunden zu ersetzen. 

5.2.1 Mit Druckbegleitung 

BestAgePartners Agentur übernimmt die komplette Druckabwicklung, sofern es vom Kunden gewünscht wird, d.h. der Kunde bekommt nach erfolgter Auftragserteilung auch Angebote von Druckereien, welche er ablehnen oder annehmen kann (Auftragsbestätigung), bekommt nach Freigabe der(s) Projekte(s) einen Probedruck (digitaler Druck von der Druckerei) vorgelegt, gibt diesen mit firmenmäßiger Zeichnung und Datum für den Druck frei. Nach Bezahlung des Restbetrages (siehe Zahlungsbedingungen) bekommt das fertige Produkt (zu einem festgelegten Zeitpunkt) direkt ins Haus geliefert. Entweder durch BestAgePartners Agentur oder direkt von der Druckerei auf dem Postweg oder durch den Paketzustelldienst. Für Lieferungsverzögerung durch Drittanbieter (Druckerei) übernimmt BestAgePartners Agentur keinerlei Haftung. 

5.3 Nutzung (Copyright) 

Entwicklungsdateien, welche geistiges Eigentum von BestAgePartners Agentur sind, wie z.B. Grafik- und Kreativdateien werden von BestAgePartners Agentur nicht freigegeben. Wenn ein Kunde diese Daten erwerben möchte, wird hierfür ein Lizenzvertrag (Werknutzungsrecht) erstellt und dem Kunden weiterverrechnet (nach Umfang und Aufwand). Siehe auch Copyright. 

Kreativdateien zur Erstellung einer Homepage für Grafik- oder Druckwerken (z.B. .psd oder .cdr-Dateien) sind geistiges Eigentum der Firma BestAgePartners Agentur. Hier gilt das Urheberrecht. Wenn ein Kunde diese Daten erwerben möchte, wird hierfür ein Lizenzvertrag (Werknutzungsrecht) erstellt und dem Kunden weiterverrechnet (nach Umfang und Aufwand). 

Werknutzungsbewilligung = einmalige/beschränkte Nutzung für einen bestimmten Zweck* oder: 

Werknutzungsrecht = unbeschränkte Nutzung für jeden beliebigen Zweck** oder: 

Werknutzungsrecht und Bearbeitungsrecht durch Dritte = unbeschränkte und nicht mehr kontrollierbare Auslieferung der kreativen Leistung*** 

* Einmalige Nutzung mit Nachweis, ohne jedoch die Originaldateien zu verändern 

** Unbeschränkte Nutzung jedoch keine Veränderung der Originaldaten ** Unbeschränkte Nutzung und Bearbeitungsrecht sämtlicher Dateien durch Dritte 

 

5.4 Fotografie: 

Fotos dürfen nicht - weder kostenlos noch kostenfrei - an Dritte weitergeben werden, außer uneingeschränkt für die eigenen Werbemaßnahmen für Print und Onlinewerbung. Copyrightverweis: Fotos von BestAgePartnersmuss angeführt werden. 

5.5 Eigentumshinweis: 

Das Werk bleibt auch bei Einräumung irgendwelcher Verwertungsrechte Eigentum des Urhebers, der Fa. BestAgePartners Agentur. Es wird dem Auftraggeber zu treuen Händen für die zum Erreichen des Nutzungszwecks notwendigen Zeit überlassen und danach unter Beigabe von Belegexemplaren, die die tatsächliche Nutzung zeigen, auf Kosten und Gefahr des Auftragnehmers zurückgesandt. 

Weitergabe der Leistungen, besonders der Wiederverkauf bedarf der schriftlichen Genehmigung durch BestAgePartners Agentur. 

BestAgePartners gewährleistet, dass er bei dem von ihr eingestellten Inhalten berechtigt und in der Lage ist. Er gewährleistet dabei vor allem, keine Inhalte einzustellen, mit denen er Urheberrechte, Kennzeichenrechte oder andere Immaterialschutzgüter Dritter verletzt. BestAgePartners stellt keine Inhalte ein, die anderweitig in Rechte Dritter eingreifen oder deren Inhalt rechtswidrig ist, dies betrifft Veröffentlichung auf den zu den von BestAgePartners gehörigen Websites.

 

6. Blog/Inhalte/Texte/Angebote/PR

 

6.1.

Die von BestAgePartners eingestellten Inhalte, Texte, Bilder auf den dazugehörigen Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Es handelt sich teilweise um bezahlte Texte und Angebote von Kunden, die auf BestAgePartners Agentur Werbeplatz gebucht haben. Insofern sind Kopien zur weiteren Veröffentlichung der Texte nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Erstellers möglich, wobei hier ein Hinweis auf die Quelle zu erfolgen hat. Anfragen bezgl. Genehmigungen unter: silke.ruge@BestAgePartners Agentur.de 

 

6.2. Bei Zuwiderhandlung gemäß Punkt 6.1. behält sich BestAgePartners

rechtliche Schritte und Maßnahmen einzuleiten.

 

7. Online-Werbung - Werbeplattform

 

7.1. Online-Werbung

Die Online-Werbung in ihren unterschiedlichen Ausprägungen bietet dem Kunden die Möglichkeit, sich mit Daten, Text und Bildern in einem vorgegebenen Rahmen auf dem Internetportal www.BestAgePartners Agentur.de zu präsentieren.

BestAgePartners Agentur nimmt die Erstellung der Online-Werbung für den Kunden entsprechend seinen Angaben gegen eine einmalige Einrichtungsgebühr sowie einer monatlichen Vergütung für die Veröffentlichung vor.

BestAgePartners Agentur bemüht sich um eine möglichst unterbrechungsfreie Verfügbarkeit des Internetportals. Jedoch können durch technische Störungen (wie z. B. Unterbrechung der Stromversorgung, Hardware- und Softwarefehler, technische Probleme in den Datenleitungen) zeitweilige Beschränkungen oder Unterbrechungen auftreten.

 

7.2. 

Preise und Abrechnungsmodalitäten

Es gelten die jeweils gültigen Preisangaben von BestAgePartners Agentur auf www.BestAgePartners Agentur.de. Alle genannten Preise verstehen sich in Euro, zzgl. der aktuell gültigen Mehrwertsteuer.

Die Vergütung ist mit Rechnungsstellung fällig. Der Kunde ist verpflichtet, die Vergütung für die Laufzeit des Vertrages im Voraus zu bezahlen.

Bei Zahlungsverzug ist BestAgePartners Agentur  berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung mit Ablehnungsandrohung und nach Ablauf der gesetzten Frist die Online-Werbung zu sperren.

Der Kunde bleibt in diesem Fall zur Zahlung verpflichtet.

BestAgePartners Agentur ist berechtigt, die Entgelte maximal einmal pro Kalenderjahr zu erhöhen. Die Preiserhöhung bedarf der Zustimmung des Kunden.

Die Zustimmung gilt als erteilt, sofern der Kunde der Preiserhöhung nicht binnen 4 Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht.

 

7.3.

Pflichten des Kunden und Haftungsfreistellung

Der Kunde ist für seine Online-Werbung, insbesondere dessen Gesetzeskonformität, die Richtigkeit und Vollständigkeit seiner Datenangaben sowie für deren Pflege und Aktualisierung selbst verantwortlich. Zur Pflege und Aktualisierung seiner Daten teilt der Kunde BestAgePartners Agentur seine Änderungswünsche schriftlich mit.

Der Kunde stellt sicher, dass die Einträge nicht gegen gesetzliche Bestimmungen, insbesondere nicht gegen strafrechtliche, markenrechtliche, wettbewerbsrechtliche, urheberrechtliche, handelsrechtliche oder standesrechtliche Vorschriften verstoßen und die Einträge keine Rechte Dritter verletzen. Soweit die Einträge auf Zielseiten verlinken, gilt für die Zielseiten Satz 1 entsprechend. Der Kunde stellt.  BestAgePartners Agentur  insofern von jeglichen Ansprüchen Dritter frei, die aufgrund der Online-Werbung gegen BestAgePartners Agentur geltend gemacht werden und übernimmt die notwendigen Kosten der Rechtsverteidigung.

Der Kunde sichert zu, dass die Online-Werbung, insbesondere Adressen- und Branchenangaben sowie die Kategorisierung, zutreffend sind.

Der Kunde wird unmittelbar nach Abrufbarkeit seiner Online-Werbung im Internet prüfen, ob dieser durch BestAgePartners Agentur korrekt umgesetzt und in die Datenbank eingepflegt wurde. Ist dies nach Ansicht des Kunden nicht der Fall, teilt er dies BestAgePartners Agentur  binnen einer Woche nach Abrufbarkeit schriftlich mit. Die Abrufbarkeit ist mit dem Zeitpunkt der Zusendung einer E-Mail mit Angabe des Links zur Online-Werbung gegeben.

 

7.4

Verantwortlichkeit von BestAgePartners Agentur für die Online-Werbung

BestAgePartners Agentur  prüft die Online-Werbung weder auf deren rechtliche Zulässigkeit noch auf Verstöße gegen Rechte Dritter. Für die Inhalte ist ausschließlich der Kunde verantwortlich. Jegliche Haftung von BestAgePartners Agentur  für die Online-Werbung ist ausgeschlossen. BestAgePartners Agentur  stellt lediglich die technischen Voraussetzungen zur Veröffentlichung der Online-Werbung im Internet zur Verfügung.

BestAgePartners Agentur  ist berechtigt, die Online-Werbung ganz oder teilweise, bei Gefahr im Verzug auch ohne Benachrichtigung des Kunden, zu löschen, falls sie Kenntnis von unzulässigen Inhalten oder Rechtsverletzungen erhält oder der dringende Verdacht solche Fälle vorliegt oder falls der Kunde gegen diese allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt. Die Unterbrechung der Schaltung ist aufzuheben, sobald der Verdacht der Rechtswidrigkeit bzw. der Rechtsverletzung ausgeräumt ist. Der Kunde ist über die Unterbrechung der Schaltung unverzüglich zu informieren.

Eine Kündigung aus wichtigem Grund ist auch vor dem Ende der Vertragslaufzeit zulässig. Als wichtiger Grund für die Kündigung des Vertrages durch BestAgePartners Agentur  gilt insbesondere ein Verstoß des Kunden gegen gesetzliche Verbote, insbesondere die Verletzung strafrechtlicher, urheberrechtlicher, wettbewerbsrechtlicher, namensrechtlicher oder datenschutzrechtlicher Bestimmungen, ein Zahlungsverzug, der länger als vier Wochen andauert sowie die Fortsetzung sonstiger Vertragsverstöße nach Abmahnung und Fristsetzung mit Ablehnungsandrohung durch BestAgePartners Agentur  eine grundlegende Änderung der rechtlichen oder technischen Standards im Internet, wenn es für BestAgePartners Agentur  unter Berücksichtigung der berechtigten Interessen des Kunden dadurch unzumutbar wird, seine Leistungen ganz oder teilweise weiter zu erbringen.

 

7.5. Laufzeit des Vertrages

Der Vertrag gilt für Online-Werbung für die Dauer von mindestens einem Jahr (Mindestlaufzeit). Die Mindestlaufzeit beginnt mit dem Kalendermonat, der auf den Monat folgt, in dem die Veröffentlichung freigeschaltet wird.

Der Vertrag verlängert sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr, sofern der Kunde oder BestAgePartners Agentur  en Vertrag nicht mit einer Frist von drei Monaten vor dem Ende der Mindestlaufzeit beziehungsweise vor dem Ende des jeweiligen Verlängerungszeitraums (Kündigungstermin) in Textform (§ 126b BGB, d.h. zum Beispiel schriftlich, per Fax oder per E-Mail) kündigt.

 

8. Gewährleistung 

8.1. BestAgePartners Agentur leistet im Rahmen der nachstehenden Regelung Gewähr für eine fach- und termingerechte Erfüllung der im Leistungsverzeichnis vereinbarten Leistungen. Beanstandungen sind vom Kunden innerhalb 3 Tagen nach Übergabe der Auswertungen oder sonstigen Leistungen schriftlich mitzuteilen. 

8.2. BestAgePartners Agentur ist zur Nachbesserung verpflichtet, soweit die Mängel fristgerecht geltend gemacht worden sind und sie diese nachweislich zu vertreten hat. Die Nachbesserung erfolgt kostenlos im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten. Die Pflicht zur Nachbesserung entfällt, wenn der Kunde in Leistungen von BestAgePartners Agentur eingegriffen hat. 

Im Falle einer Beanstandung von Mängeln muss der Kunde BestAgePartners Agentur Gelegenheit geben, die Ursachen der gemeldeten Beanstandungen zu untersuchen. Ergibt die Untersuchung, dass der Fehler nicht von BestAgePartners Agentur zu vertreten ist, sind die Kosten der Untersuchung vom Kunden zu tragen. Bei fehlerhafter Dateneingabe hat BestAgePartners Agentur jedoch das Recht, eine Richtigstellung erst anlässlich der nächsten Verarbeitung (Aktualisierung) (jedoch innerhalb von 10 Tagen) vorzunehmen, wenn eine Neudurchführung der Arbeit mit einem unzumutbaren Aufwand verbunden wäre und sich eine Richtigstellung bei der nächsten Verarbeitung (Aktualisierung) ohne weiteres durchführen lässt. 

8.3 Für Fehler, die bei der Datenübertragung durch die Post oder auf elektronischem Wege (per E-Mail) entstehen und die von BestAgePartners Agentur im laufenden Betrieb nicht erkannt worden sind, übernimmt BestAgePartners Agentur keine Gewährleistung. Dasselbe gilt für die Konsequenzen solcher Übertragungsfehler in der weiteren Verarbeitung. Soweit Mängel BestAgePartners Agentur zu vertreten hat, die von BestAgePartners Agentur nicht nachgebessert werden können, hat der Kunden das Recht zur Entgeltminderung oder Wandlung des Vertrages. 

9. Pflichten des Kunden 

9.1. Erkennbare Mängel oder Schäden sind unverzüglich BestAgePartners Agentur anzuzeigen z.B. für den Bereich Internet/Grafik und Druckbereich, Texting

9.2.Die Nutzung des Internets und der weiteren Netze erfolgt auf eigene Gefahr und Rechnung des Kunden. Der Kunde verpflichtet sich, die auf seine Nutzung jeweils anwendbaren Bestimmungen dieses Vertrages einzuhalten. Es obliegt dem Kunden, sich über die jeweils anwendbaren Bestimmungen fortlaufend zu unterrichten. Neue, anwendbare Bestimmungen werden immer auf dieser Homepage unter https://www.BestAgeHolidays.de veröffentlicht, und es obliegt dem Kunden, dies von sich aus einzusehen. 

9.3.BestAgePartners Agentur behält sich sämtliche Rechte an seinen Inhalten vor; der Kunden ist insbesondere verpflichtet, das Urheberrecht von BestAgePartners Agentur zu beachten.

9.4. Allein der Kunde ist für seine Inhalte verantwortlich. Der Kunde ist verpflichtet, BestAgePartners Agentur von Ansprüchen freizuhalten, die Dritte wegen behaupteter oder tatsächlicher Verletzung von Rechten durch die Inhalte, Handlungen oder Erklärungen des Kunden gegen BestAgePartners Agentur geltend machen (Schad- und Klagloshaltung). 

Der Kunde ist weiter verpflichtet, BestAgePartners Agentur sämtliche Schäden sowie angemessene Aufwendungen zu ersetzen, die im Zusammenhang mit einer solchen Inanspruchnahme durch Dritte entstehen. 

Der Kunde ist verpflichtet, auf kulturelle, religiöse und persönliche Belange Dritter Rücksicht zu nehmen und keine rechtswidrigen, verletzenden, anstößigen oder sittenwidrige (pornographische) Inhalte, Handlungen oder Erklärungen anzubieten, zu verbreiten, abzugeben oder vorzunehmen. 

Verletzt der Kunde diese Bestimmung ist BestAgePartners Agentur berechtigt, solche Daten sofort zu löschen und den Vertrag zu beenden. Der Kunde gewährt BestAgePartners Agentur die zur Verbreitung seiner Inhalte notwendigen Rechte hieran. Diese Rechtsgewährung ist unentgeltlich und umfasst auch das Recht, zur Bearbeitung und Vervielfältigung in dem für die Durchführung dieses Vertrages notwendigen Umfang. 

BestAgePartners Agentur haftet nicht für Inhalte Dritter, die im Internet oder den weiteren Netzen verbreitet werden. Soweit der Kunde über das Internet oder weitere Netze mit Dritten Rechtsgeschäfte abschließt, kommen diese ausschließlich zwischen ihm und dem Dritten zustande. 

Einwendungen des Kunden aus solchen Geschäften können von ihm ausschließlich gegenüber dem Dritten geltend gemacht werden. 

Der Kunde hat Änderungen seiner Anschrift unverzüglich schriftlich bekannt zu geben. Schriftstücke gelten als dem Kunden zugegangen, wenn sie an seine zuletzt bekannt gegebene Anschrift gesandt (per Post oder E-Mail) wurden. 

9.5 Den anerkannten Grundsätzen der Datensicherheit ist Rechnung zu tragen, insbesondere Passwörter geheim zu halten bzw. unverzüglich zu ändern oder Änderungen zu veranlassen, falls die Vermutung besteht, dass nicht berechtigte Dritte davon Kenntnis erlangt haben. 

10.Meldungspflichten 

Die Meldepflichten des Kunden gegenüber BestAgePartners Agentur leiten sich aus den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes ab. 

11. Richtigstellung und Löschung von Daten 

Hinsichtlich der Verpflichtung zur Richtigstellung und Löschung von Daten sind die Regelungen des Datenschutzgesetzes zur Anwendung zu bringen, es sei denn, es ist anderes ausdrücklich schriftlich vereinbart. 

12. Rücktrittsrecht - Fernabsatzgesetz 

Der Verbraucher hat das Recht, von im Fernabsatz geschlossenen Verträgen ohne Angabe von Gründen zurückzutreten. Die Rücktrittsfrist für im Fernabsatz geschlossene Verträge oder einer im Fernabsatz abgegebenen Vertragserklärung beträgt 14 Werktage, wobei der Samstag nicht als Werktag zählt. Sie beginnt bei Verträgen über die Lieferung von Waren mit dem Tag ihres Eingangs beim Verbraucher, bei Verträgen über die Erbringung von Dienstleitungen mit dem Tag des Vertragsabschlusses zu laufen. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird (Poststempel). 

Sollte mit der Leistung bereits begonnen worden sein, sind die bis dahin entstanden Kosten, laut Angebot, zu bezahlen. 

13. Kündigung des Vertrages siehe auch Vertragsdauer 

Der Vertrag läuft ab dem Datum der Auftragsbestätigung. 

Darüber hinaus kann ein bestehender Vertrag jederzeit fristlos von BestAgePartners Agentur gekündigt werden und Daten ohne Mitteilung gelöscht werden, wenn der Kunde die AGB nicht beachtet oder gegen geltendes Recht verstößt. 

14. Transport - Reisekosten - Postgebühren 

Der körperliche Hin- und Rücktransport des Materials des Kunden und etwaiger Arbeitsergebnisse erfolgt, sofern der Transport von BestAgePartners Agentur zu besorgen ist, auf Gefahr und Rechnung des Kunden. Reisekosten werden nach tatsächlichem Aufwand verrechnet (EUR 0,65 Kilometergeld). Allfällige Änderungen der technischen Übertragungsbedingungen sowie Tarifänderungen der Post gelten folglich als von vornherein vom Kunden akzeptiert 

15. Aufbewahrungspflicht 

BestAgePartners Agentur ist verpflichtet, Datenträger, Originalbelege, Auswertungen und sonstige Unterlagen bis zur nächsten Verarbeitung, längstens aber vier Wochen, aufzubewahren. Bei Beendigung des Vertrages längstens 60 Tage. Der Kunde kann schriftlich die Rücksendung bei Erstattung der Kosten, einschließlich der Kosten für die Datenträger, verlangen. Eine längere Aufbewahrung bedarf der schriftlichen Vereinbarung. Die Beachtung zusätzlicher Aufbewahrungspflichten obliegt dem Kunden. Nach Ablauf der vereinbarten Aufbewahrungsfristen ist BestAgePartners Agentur verpflichtet, die überlassenen Daten zu löschen. 

16. Auskunftspflicht nach Datenschutzgesetz 

BestAgePartners Agentur verpflichtet sich, Vorsorge zu treffen, dass der Kunde seiner Auskunftspflicht laut Datenschutzgesetz nachkommen kann. Die dazu notwendigen Aufträge des Kunden sind schriftlich an BestAgePartners Agentur weiterzugeben. Sofern für solche Auskunftsarbeiten kein Preis vereinbart wurde, ist nach tatsächlichem Aufwand an den Kunden zu verrechnen. 

17. Haftung

BestAgePartners Agentur haftet bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit für alle BestAgePartners Agentur  verursachten Schäden unbeschränkt. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet BestAgePartners Agentur  im Fall der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt. Im Übrigen haftet BestAgePartners Agentur  bei leicht fahrlässig verursachten Schäden nur, soweit BestAgePartners Agentur  eine wesentliche Vertragspflicht verletzt hat. Als wesentliche Vertragspflichten werden dabei abstrakt solche Pflichten bezeichnet, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. In diesen Fällen ist die Haftung auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens beschränkt. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. Soweit die Haftung von BestAgePartners Agentur  nach den vorgenannten Vorschriften ausgeschlossen oder beschränkt wird, gilt dies auch für Erfüllungsgehilfen von BestAgePartners Agentur.

 

18. Datenschutz 

BestAgePartners Agentur verpflichtet sich, von seinen Partnerfirmen in Ergänzung zu den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes vertraglich die ausdrückliche Zusicherung einzuholen, über alle Tatsachen, die ihnen im Zusammenhang mit ihrer Tätigkeit bekannt werden, Stillschweigen zu bewahren, gleichviel, ob es sich dabei um den Kunden selbst oder seine Geschäftsverbindungen handelt, es sei denn, dass der Kunde BestAgePartners Agentur schriftlich von dieser Schweigepflicht entbindet oder zwingende Vorschriften entgegenstehen. Sind bei der Erfüllung eines Auftrages besondere gesetzliche oder vertragliche Verschwiegenheitspflichten, die der Kunde zu beachten hat, von BestAgePartners Agentur einzuhalten, so ist dies bei Auftragserteilung schriftlich BestAgePartners Agentur mitzuteilen. 

Es wird hiermit gewährleistet, dass Daten nicht an Dritte weitergegeben werden, sondern diese nur zur Erfüllung des Auftrags, Programmierern, Webhosting Partnern, Domainregistrierung, zu administrativen Zwecken, wie z.B. Buchhaltung, Versand, Kundenkartei, eigene Statistikauswertung, verwendet werden. Hier von ausgenommen sind, Daten die an unsere Partnerfirmen übermittelt werden (Zugangsdaten für Server z.B. Benutzernamen und Passwörter) die zur Erfüllung des Auftrags notwendig sind. Dies wird dem Kunden mitgeteilt und von ihm unterzeichnet. 

19. Zahlungsbedingungen – siehe hierzu auch Punkt 7ff.

19.1 Das Entgelt beruht auf den im Vertrag oder der Auftragsbestätigung vereinbarten Preisen. BestAgePartners Agentur ist berechtigt, in folgenden Fällen das Entgelt zu ändern: 

Bei Änderung des durch das Statistische Zentralamt veröffentlichten Leistungskostenindexes, wobei als Wertmesser jene Indexzahl gilt, die in dem Monat des Vertragsabschlusses veröffentlicht wird. Indexänderungen kommen erst dann zum Tragen, wenn sie mindestens 5% betragen. 

Sonstige Preisänderungen sind so fristgerecht bekannt zu geben, dass der Kunden die Möglichkeit hat, im Rahmen der vertraglichen Kündigungsfrist vom Vertrag zurückzutreten. 

Hinsichtlich Abstandshonorare für nicht in Anspruch genommene Leistungen (Vorentwurf) werden von BestAgePartners Agentur nach tatsächlichem Aufwand, Abschlagszahlung oder vorher vereinbartem Preis, verrechnet. 

19.2

Grafik und DesignFür die Erstellung von Grafiken, Logos usw. gelten die gleichen Bedingungen wie für WebDesign. Die Kosten für sämtliche Druckwerke welche in Druckereien (Belichtung, Film Papier, Klischees, usw.) hergestellt werden, d.h. Drucken von Visitenkarten, Geschäftdrucksorten, Folder, Broschüren, usw. werden zusätzlich zu den Erstellungskosten von der jeweiligen Druckerei in Rechnung gestellt. Diese Kosten werden Ihnen bei Auftragserteilung durch Angebote der Druckereien übergegeben. Sonstige Entgelte, insbesondere nutzungsabhängige Entgelte (Nutzungs- und Weiterverarbeitungsrechte, Reisekostenvergütung), sind nach Erbringen der Leistung zu zahlen und werden mit Erhalt der Rechnung fällig. 

19.3.Die Honorarnote ist vor der Übergabe an die Druckerei und ohne Abzug sofort fällig sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurde. Erst nach Zahlungseingang auf unserem Konto werden die Druckdaten an die Druckerei übergeben. 

19.4.Consulting & Marketingkonzepte,  Schulung & Training Consulting (Beratungen) , ggf. Roadshows, Direktvertrieb werden nach Vereinbarung entweder nach 

Stundensatz 

Tagessatz oder 

Pauschal verrechnet 

ggf.Monatssatz (bei vor Ort Projekten) oder 

Bei Auftragserteilung 80 % Anzahlung 

Der Restbetrag erfolgt nach Fertigstellung des Projektes 

Der Beratungsbericht oder das Marketingkonzept wird nach Zahlungseingang des Restbetrages auf unserem Konto dem 

Kunden zur Weiterverwendung übergeben.  

Die Honorarnote für Training & Schulung , Roadshows, Direktvertrieb ist im Voraus zu fällig. 

Sonstige Entgelte, insbesondere nutzungsabhängige Entgelte (Nutzungs- und Weiterverarbeitungsrechte, Reisekostenvergütung), sind nach Erbringen der Leistung zu zahlen und werden mit Erhalt der Rechnung fällig. 

19.5.

Bei Zahlungsverzug des Kunden, trotz mindestes einmaliger Mahnung mit 14 tägiger Nachfrist, ist BestAgePartners. Hier kann auch ohne Mahnverfahren die Domain sofort gesperrt bzw. storniert werden. Für Druckerzeugnisse gilt: Diese werden ausnahmslos erst nach Zahlungseingang zur Weiterverarbeitung ausgehändigt. 

Gerät der Kunde mit Zahlungen in Verzug, ist BestAgePartners Agentur berechtigt, einen Verzugszinssatz von 10 % zu verrechnen. 

Im Falle des Verzuges ist der Kunde verpflichtet, alle mit der Eintreibung der Forderung verbundenen Aufwände, wie insbesondere Inkassospesen und allenfalls notwendige Kosten für eine zweckentsprechende Rechtsverfolgung durch Rechtsanwälte zu tragen. Sämtliche, durch das Mahnverfahren entstehenden Kosten werden dem Kunden in Rechnung gestellt. 

Sofern wir das Mahnverfahren selbst betreiben, werden EUR 11,00 Mahn- und Bearbeitungsgebühr zzgl. Porto in Rechnung gestellt: 

Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, nach schriftlicher Verständigung an den Vertragspartner, unsere Leistungen bis zur vollständigen Bezahlung auszusetzen. Gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum von der BestAgePartners Agentur. 

 

20.Gerichtsstand 

Zur Entscheidung sämtlicher Streitigkeiten aus diesem Vertrag, einschließlich eines Rechtsstreites über sein Bestehen oder Nichtbestehen, gilt ohne Rücksicht auf den Streitwert ausschließlich das nach dem Sitz von BestAgePartners Agentur zuständige Gericht als vereinbart. BestAgeParters ist es freigestellt, den Kunden auch bei einem anderen Gericht zu belangen. Es gilt deutsches Recht mit Ausnahme des UN-Kaufrechts. 

Wenn der Kunde Konsument im Sinne des KSchG ist, gilt die Zuständigkeit jenes Gerichtes als begründet, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung des Kunden liegt. ECG & KSchG 

19.Schlussbestimmungen 

Der bestätigte Vertrag und die Allgemeinen Bedingungen enthalten sämtliche Vereinbarungen, Nebenabsprachen, spätere Vertragsergänzungen und Vertragsänderungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung durch BestAgePartners. 

20.Salvatorische Klausel 

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, anstelle der unwirksamen Bestimmung eine dieser Bestimmung möglichst nahekommende wirksame Regelung zu treffen. 

© Copyright 2017 BestAgePartners Agentur - Alle Rechte vorbehalten! Diese AGB unterliegen dem Urheberrecht. 

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei über den persönlichen Gebrauch hinausgehender Verwendung (Veröffentlichung, Vervielfältigung, Weitergabe an Dritte, Abdruck in Medien) eine Weiterwendung dieser AGBs Verboten ist. (Urheberrechtsverletzung). 

 

Dannstadt-Schauernheim im Juni 2017