Gepflegte Haut im Winter für Best Ager und Senioren

Schöne Haut im Winterurlaub
Schöne Haut im Winterurlaub

Die Hautpflege im Winter stellt für viele Menschen ab 50plus ein Problem dar, reagiert sie doch erheblich anders als im Frühjahr und Sommer. Die trockene Heizungsluft, dazu eine kalte Witterung und schon zeigen sich die ersten Irritationen. Die Haut ab 50plus braucht mehr! Regelmäßiges Eincremen und Peelen hilft für ein schönes Aussehen, doch manchmal muss auch ein aufwendigeres Pflegeprogramm angewendet werden.

Ebenfalls sollte auch im Winter auf Sonnenschutzmittel grundsätzlich nicht verzichtet werden. Oft ist dies in jungen Jahren etwas lockerer gehandhabt worden, da man in der Jugend „so etwas nicht braucht“. Jetzt sollte mit gezielter Sonnenpflege damit angefangen werden.

 

Denn auch in der sogenannten dunklen Jahreszeit, wenn wenig Sonneneinstrahlung vorhanden ist, sollte beim Aufenthalt im Freien, die Haut grundsätzlich mit Sonnenschutz verwöhnt werden. Sie dankt es einem mit jugendlicher Frische und deutlich weniger Falten. Auch der Winterurlaub  im Schnee bildet hier keine Ausnahme – wird hier die Haut durch den Wechsel von eiskalter Luft mit Heizungsluft enorm strapaziert. Dazu kommt eine erhöhte Sonneneinstrahlung durch die Höhenluft. Gute Hautpflegeprodukte mit Sonnenschutz und Pflege sind anzuraten.

 

 

Das Gleiche gilt für den Urlauber ab 50plus, der in die südlichen Regionen verreist. Hier ist die Haut innerhalb von kürzester Zeit einem erheblichen Wandel ausgesetzt – von Kälte zu Wärme. Ein paar Tage zum Umgewöhnen muss man ihr da gönnen.

 

Gute Kosmetikprodukte helfen hier. Lotionen und Cremes auf Fett- statt Wasserbasis sind im Winter zu empfehlen. Ebenfalls ist bei der Auswahl der Kosmetik und Pflege eine Beratung durch Fachpersonal anzuraten, da es viele Produkte gibt und die richtige Wahl getroffen werden soll. Viele Hotels bieten exzellente Beratung in hauseigenen Beauty- und Schönheitssalons an, sollte auf einer Reise Bedarf bestehen.

 

Grundsätzlich erhält mein eine schöne Haut ab 50plus durch entsprechende Ernährung und auch mit Nahrungsergänzungsmitteln zum Beispiel mit Omega-3 – Ölen und Ölen mit Gamma-Linolensäure. Will man seine Nahrung im Winter ergänzen, ist es ratsam sich die Inhaltsstoffe der Produkte vor dem Kauf genau anzusehen.

Da die Haut ab 50plus weniger Feuchtigkeit speichert, ist viel Wasser trinken eine große Unterstützung, um den Feuchtigkeitsverlust auszugleichen.

 

Straffe, samtweiche Haut ab 50plus ist somit möglich - für Frauen und auch für Männer!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0